Was hat sich in der zweiten Novellierung der Trinkwasserverordnung v. 12.10.12 geändert?

 

Die wichtigste Änderung für Wohnungsunternehmen ist, dass Großanlagen zur Trinkwassererwärmung regelmäßig (mindestens einmal alle 3 Jahre) an repräsentativen Probenahmestellen auf Legionellen zu untersuchen sind. Die Frist für den ersten Trinkwassertest endet am 31.12.2013. Diese Änderungen betreffen nahezu alle Gebäude mit zentralen Warmwasserversorgungsanlagen in Mehrfamilienhäusern mit mehr als 2 Wohnungen, deren Trinkwasserbereiter mehr als 400 Liter fassen und/oder bei denen sich zwischen dem Trinkwassererwärmer und der Entnahmestelle 3 oder mehr Liter Inhalt befinden.



Durch die geänderte TrinkwV stehen Grundeigentümer und Vermieter, aber auch die Verwalter von Wohnungseigentum mit Vermietung in der Pflicht, aktiv die neuen Regelungen umzusetzen.

Das müssen Sie beachten

 

Installation von Probenahmeventilen am Warmwasser-

bereiter

 

Damit wir die erforderlichen Proben nehmen können, sind durch einen Installateur am Abgang und im Rücklauf Zirkulation des Warmwasserbereiters abflammbare Zapfhähne einzurichten, welche für die mikrobiologische Probennahme geeignet sind. Bitte setzen Sie sich deswegen mit Ihrem Hausinstallateur in Verbindung.

 

Probenahmeventil nachträglich installiert

 



Beide Probenahmeventile am Boiler, nachträglich installiert